No Content

TransalpSüd 4. Etappe 5. Etappe nach Chamonix

18.03. - 24.03.19, Kursnr: 1434

Anmelden

Grenzschlängeln vom Grand Paradiso zum Mont Blanc

Wir starten gemütlich in Val d'Isère. Schon am nächsten Tag aber sind wir hochalpin unterwegs und überschreiten die Grenze nach Italien auf über 3000 Metern. Nun ziehen wir unsere Spuren südlich des Aostatals bist nach Courmayeur, der heimlichen Hauptstadt der Alpinisten. Hier an der steilen Südseite des Monte Bianco wurde in der Alpingeschichte immer wieder schwerste Routen erstbegangen. Am letzten Tag fahren wir im eindrücklichen, 20 Kilometer langen und von bizarren Granitnadeln umrahmte Vallée Blanche über den grössten Gletscher Frankreichs, dem Mer de Glace von Italien nach Chamonix. Hier endet unsere TransalpSüd.

PROGRAMM

1. Tag: Anreise nach Genf-Flughafen und gemeinsam mit dem Taxi nach Val d'Isère 1842m, wo wir gemütlich in den Bergen und unseren Ferien ankommen.
2. Tag: Mit dem Taxi geht es kurz bis le Fornet 1930m. Aufsteig zum Col des Rhêmes 3076m wo wir die Grenze nach Italien überschreiten (4h). Abfahrt zum Refuge du Fond 2330m. Wer will macht unterwegs noch einen Gegenanstieg von ca. 350 Höhenmettern auf die Pointe de Bazel 3340m (1,5h).
3. Tag: Wir ersteigen einen ersten Kamm. Nach einer kurzen Abfahrt geht es über den Colle Bassac Dere 3082m und weiter auf die Becca della Traversière 3337m (4-5h). Eine eindrückliche Abfahrt bringt uns zum Rifugio Mario Bezzi 2284m.
4. Tag: Beca di Giasson 3215m (3-4h) - Abfahrt ins Valgrisenche nach Bonne 1800m. Übernachtung im Hotel.
5. Tag: Königsetappe auf die Testa del Rutor 3486m (6h). Die 1700 Höhenmeter ersteigen wir ohne grosse Horizontaldistanz. Wunderbare, lange Abfahrt über den Ghiacciaio del Rutor zum Rifugio Alberto Deffeyes 2494m und weiter ins Tal nach La Thuile 1480m. Übernachtung im Hotel.
6. Tag: Kurze Fahrt nach Pont Serrand 1602m. Der Aufstieg folgt dem Vallon de Chavannenes bis auf den Mont Fortin 2755m (5h). Hier sind wir dem Mont Blanc direkt gegenüber! Fahrt ins eindrückliche Val Veny und durch dieses hinunter bis nach Entrèves 1306m, wo wir wieder im Hotel übernachten.
7. Tag: Der Skyway Monte Bianco bringt uns zur Pointe Helbronner 3462m. Nun folgt die einmalige Abfahrt über das Mer de Glace nach Montenvers 1900m und bei genügend Schnee dirkt nach Chamonix 1030m. Sonst benutzen wir ab Montenvers die Zahnradbahn. Heimreise via Martigny.

ANFORDERUNGEN

Aufbau 1: Sicheres Aufsteigen und Abfahren auch in steilerem Gelände. Keine Gletscher- und Hochtourenerfahrung nötig. Ausdauer für Tagestouren mit bis zu 6 Stunden Aufstieg und bis zu 1700Hm.

UNTERKUNFT

Langley Hotel Grand Nord, +33 479 411 614
Rifugio Benevolo, 0039 0165 936143, www.rifugiobenevolo.com
Rifugio Mario Bezzi, +39 0165-97129 , www.rifugiobezzi.com
Hotel Perret, 0039 0165 97107, www.hotelperret.com
Chalet Eden, +39 0165 88 50 50, www.chaleteden.it/
Hotel Les Jumeaux, +39 0165 846 796, www.hotellesjumeauxcourmayeur.it/de/
Im Hotel im Doppelzimmer, in Hütten im Lager mit Duvets oder Wolldecken

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 4-6 Gästen pro Bergführer.
Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, 4 Übernachtungen in Hotel im Doppelzimmer, 2 Übernachtungen in Hütten im Mehrbettzimmer, Halbpension und Tourentee, Führung durch dipl. Bergführer und CO2-Kompensation bei myclimate. Nicht inbegriffen sind allfällige Transporte unterwegs und Getränke.
Kosten pro Person Fr. 1890.-.

TREFFPUNKT / REISE

Besammlung um 12.54 Uhr in Genève-Aéroport.
SBB ab Zürich 10.03, Basel 10.03 (via Biel), ab Bern 10.53, St. Gallen 8.37 Uhr.
Heimreise: Ab Chamonix am frühen Nachmittag.
zum Fahrplan >

Kurzfristige Änderungen und Liste der Teilnehmenden

Mit der Anmeldung erhalten Sie einen persönlichen Benutzername und Passwort. Damit können Sie sich auf der Website im Memberbereich einloggen und Ihre Touren/Kurse verwalten, Mietmaterial bestellen, sich mit den anderen Teilnehmern vor und nach dem Kurs austauschen und wichtige Informationen zum gebuchten Angebot abholen.

Fragen

Bei Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bergführer/in

Schoenthal Manoach

Unterkunft

Karte

> Google Maps Ausrüstungsliste