No Content

Seilschaftscoaching 2 Palu-Bernina

07.07. - 10.07.18, Kursnr: 1051

Anmelden

Der Feinschliff für Fortgeschrittene

In diesem Aufbaukurs für Fortgeschrittene seid ihr maximal zu viert mit eurem Bergführer unterwegs und lernt, selbständig grössere Touren bis in den ZS-Bereich zu unternehmen. Dieser Kurs ist geübten Bergsteigern vorbehalten.
 

KURSZIEL/-INHALT

- Die Teilnehmenden führen die Touren, haben jedoch die Sicherheit, dass der Bergführer einschreitet, wenn es gefährlich wird.
- Der Bergführer nutzt günstige Situationen, um Lerninhalte zu vermitteln und Wissenslücken zu schliessen. Er fördert dich mit gezielten Aufgaben, Fragen und Feedbacks.
- Ein besonderes Augenmerk wird auf den Umgang mit den Risiken am Berg gelegt.

Ziel:
- Verbessern der eigenen bergsteigerischen Fähigkeiten im kombinierten Gelände.
- Eine Seilschaft sicher führen können.
- Seine Grenzen und Möglichkeiten besser kennenlernen.
 
Die Idee ist, dass du verschiedene Coaching-2-Kurse besuchst: Damit bist du in unterschiedlichen Gebieten und manchmal mit einem anderen Bergführer unterwegs. So und mit eigenen Unternehmungen erweiterst du laufend deinen Erfahrungsschatz.

PROGRAMM

Sie haben vielleicht unser Seilschaftscoaching 1 Bernina - Durchquerung gemacht und es klappte vom Wettern her nicht mit Bernina oder Palü. Dann können Sie das mit diesem Kurs nachholen.
1. Tag: Treffpunkt bei der Talstation der Diavolezzabahn - gemeinsame Fahrt mit der Seilbahn zur Diavolezza, Ausbildung (Auffrischen der nötigen Seil- und Sicherungstechnik für die bevorstehnden Touren)
2. Tag: Überschreitung des Piz Palü 3900m zur Marco e Rosa Hütte 3597m, 5h (langer, abwechslungsreicher, kombinierter Grat, II)
3. Tag: Piz Bernina 4049m, 3h (abwechslungsreicher, kombinierter Grat, III) - Abstieg über die gleiche Route zur Hütte 2h
4. Tag: Abstieg über die Fortezza und weiter mit einem kurzen Gegenansteig zur Diavolezza, 5h (WS) - Fahrt mit der Seilbahn ins Tal - Heimreise
 

ANFORDERUNGEN

Aufbau 2: Erfahrung von mehreren Hochtouren, klettern im III. Grad mit Bergschuhen (auch in alpinen Routen, wo die Absicherung unter Umständen selber angebracht werden muss), Umgang mit Steigeisen und Pickel auf Touren eingeübt (Stellen bis 50° in hartem Firn oder Eis), Kondition für acht- bis zehnstündige Touren (reine Marschzeit).

UNTERKUNFT

Berghaus Diavolezza, 081 839 39 00 , www.diavolezza.ch
Rifugio Marco e Rosa, 0039 0342 51 53 70
Übernachtung im Lager mit Duvets oder Wolldecken, Hüttenschuhe vorhanden

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 3-4 Gästen.
Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, Übernachtung in Hütten im Lager, Halbpension und Tourentee, Ausbildung durch dipl. Bergführer, ausführliche Lehrunterlagen und CO2 Kompensation bei myclimate.
Kosten pro Person Fr. 1080.-.

TREFFPUNKT / REISE

Besammlung um 11.25 Uhr bei der Talstation Bernina Diavolezza.
SBB-Fahrplan: Zürich ab 7.37, Bern ab 6.32, Luzern ab 6.35, Basel ab 6.33, St. Gallen ab 7.26 Uhr (in St. Moritz aufs Postauto umsteigen).
Heimreise: ca. 15.00 Uhr ab Bernina/Diavolezza
zum Fahrplan >

Kurzfristige Änderungen und Liste der Teilnehmenden

Mit der Anmeldung erhältst du ein Passwort. Damit kannst du dich einloggen und informieren, wer sich schon angemeldet hat und ob es kurzfristige Änderungen gibt.

Fragen

Bei Unklarheiten stehen wir dir gerne zur Verfügung!
Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Bergführer/in

Walther Michael

Unterkunft

Karte

Ausrüstungsliste

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN