No Content

Finsteraarhorn 4274m Aletschgebiet

15.05. - 19.05.2020, Kursnr: 100913

Der Anmeldeschluss für diese Tour ist vorbei. Bei Interesse melde dich sich bitte direkt beim Bergführer.

Jetzt ist einsames Bergsteigen auch an den beliebtesten Berggipfeln möglich. Mit dieser kleinen Expedition verdienen wir uns den Gipfel vom Tal aus, da die Jungfraubahnen geschlossen sind. Und da einige prachtvolle Gipfel unseren Weg säumen, machen wir gleich ein paar Tage an diesem Ausflug und besteigen auch diese lohnenden Ziele unterwegs.

PROGRAMM

1. Tag Nachmittag: Anreise zur Fiescheralp. Da Übernachtung im gemütlichen Ferienhaus Chüegloggji.

2. Tag: Aufstieg Tälligrat, Abfahrt zum Märjelensee. Von da dem Aletschgletscher entlang hoch zur Grünhornlücke. Abfahrt auf den Fieschergletscher und kurzer Gegenanstieg zur Finsteraarhornhütte. 1600Hm, 8h.

3. Tag: Wir steigen via Hugisattel (Skidepot) aufs Finsteraarhorn (4274m) 1200Hm 5h. Rassige Abfahrt zur Finsteraarhornhütte.

4. Tag: Wir besteigen das Gross Wannenhorn, skifahrerisch ein sehr lohnendes Ziel und wechseln im Anschluss zur Konkordiahütte. 1700Hm, 9h.

5. Tag: Vom Konkordiaplatz folgen wir dem Aletschfirn und besteigen über den luftigen Gipfelgrat das Mittaghorn. Abfahrt zur Fafleralp im Lötschental 1200Hm Aufstieg, 8h bis Fafleralp.

ANFORDERUNGEN

Aufbau 2: Anspruchsvolle Skihochtour mit Gipfelgrat.

Trittsicher, gutes Steigeisengehen und Klettern im II. Grad.

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 2 Gästen.

Im Preis inbegriffen sind die gesamte Organisation, Halbpension, Übernachtung im Lager/Hütte und Führung durch dipl. Bergführer.
Die Bezahlung erfolgt ausschliesslich mit Debit- oder Kreditkarte.
Kosten pro Person Fr. 2350.-

TREFFPUNKT / REISE

Fiesch 16 Uhr
Ankunft Zug 15:55

Heimreise:
zum Fahrplan >