No Content

bergpunkt Blog

Wir wollen weitere Winter!

bergpunkt war am Berg mit «POW» und der Alpen-Initiative


Im Grunde wollte bergpunkt von der Klimaschutzorganisation «POW – Protect Our Winters Switzerland» nur eines wissen: Wie können Touren und Bergreisen noch besser klimaneutral gestaltet werden? Doch am Ende organisierte bergpunkt für POW und die Alpen-Initiative eine Bergtour. Ein Glücksfall für alle, wie sich zeigte!

Was «Pow» ist, wissen wir alle: Es ist weiss, stiebt und macht glücklich. Doch POW ist auch «Protect Our Winters». Eine 2017 in der Schweiz gegründete Organisation, die sich gegen den Klimawandel in den Alpen engagiert.

Da auch bergpunkt viel daran liegt, den Bergsport – insbesondere die Bergreisen – möglichst klimaneutral zu gestalten, kontaktierte bergpunkt-Gründer Michael Wicky kürzlich den POW-Gründer Nicholas Bornstein und liess sich von ihm beraten.

Doch der Anruf hatte einen weiteren, guten Nebeneffekt: POW, die Alpen-Initiative und bergpunkt starteten wenig später eine Kooperation. In deren Rahmen führten die beiden Alpenschutzorganisationen eine Skitour für ihre Community durch, die bergpunkt im Hintergrund organisierte und bergpunkt-Bergführer Alex Gammeter leitete.

Anfang März fand die Tour im Kröntengebiet statt. Mit Erfolg – und anständigen Mengen Powder! Im Anschluss daran berichtete Philipp Rohrer, Leiter Kommunikation der Alpen-Initiative, darüber. Interessiert? Hier ist der Bericht:

Intensiver Schneefall in den Urner Alpen am Tag vor unserer Tour liess uns einen Moment zweifeln: Sollen wir den steilen Aufstieg zur Kröntenhütte wagen oder nicht? Wir entschieden uns dafür – zum Glück!

Es war dies eine Premiere: die erste gemeinsame Skitour der Alpenschutzorganisation Alpen-Initiative und der Klimaschutzorganisation «POW - Protect Our Winters Switzerland». Neben unserer Leidenschaft für die Berge stand dabei ein brandaktuelles Thema im Zentrum des Angebots: der Klimawandel und dessen Auswirkungen auf die Alpen, auf den Bergtourismus und den Alpinismus.

Vorerst stand aber die Leidenschaft für den Winter im Fokus: Nachdem uns das Alpentaxi ins Erstfeldertal gefahren hatte, erhielten wir während dem Aufstieg beim Spuren im Neuschnee einen Vorgeschmack auf den Sonntag und freuten uns insgeheim schon auf die Abfahrt!

Auf der unbewarteten Kröntenhütte hiess es dann erst mal: Schnee schmelzen. Dank des hütteneigenen, kleinen Wasserkraftwerkes ging dies speditiv – und CO2-neutral. Nach dem Znacht folgte dann eine Präsentation zum Thema «Klimawandel» durch Nicholas von «Protect Our Winters». Dank seines Mini-Beamers bekam er die volle Aufmerksamkeit aller anwesenden… Es folgten ein kurzer Input zum Thema «Kilmaschutz und Güterverkehr» durch Philipp Rohrer von der Alpen-Initiative sowie spannende Diskussionen über Flugreisen, alternative Fahrzeugantriebe und das persönliche Engagement von Bergsportlern.

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen von Sonne, Wind und Pulverschnee. Nach 1000 Höhenmetern auf den Wintergipfel des Krönten standen wir vor einem grandiosen Alpen-Panorama. Dieses wurde nur noch übertroffen von den unberührten Pulverhängen, die uns auf der Abfahrt erwarteten. Oben noch etwas vom Wind zerzaust, zauberte der Schnee im unteren Teil allen ein Strahlen ins Gesicht! Weite Freeride-Turns oder klassische SAC-Abfahrtstechnik – jeder hinterliess seine ganz eigene Spur im tiefen Schnee!


POW, die Alpen-Initiative und bergpunkt freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit, die super Tourentage, die interessierten Gäste und sagen: auf bald wieder im Pulverschnee!

Text: Philipp Rohrer & Caroline Fink | Fotos: Nicholas Bornstein/POW