No Content

Skitourenreise Iran mit Damavant 5671m

11.04. - 21.04.14, Kursnr: 8300

Anmelden

Skitour zum höchsten Vulkan Asiens

Nur wenige würden im Iran Schnee erwarten. Doch bereits am Tochal, dem Hausberg von Teheran, führen Lifte bis auf 4000m über Meer und wer es sich leisten kann, verbringt die Wochenenden beim Skifahren oberhalb der Stadt. Nur drei Autostunden entfernt liegen die Dobarar Berge. An den bis zu 4000 Meter hohen Bergen, wählen wir die schönsten Gipfel, perfekte Couloirs und Mulden aus. So sind wir bestens akklimatisiert für Damavand, mit 5671 Metern der"höchste Iraner". Der Damavand ist ein fast erloschener Vulkan, nur einige Fumarole und warme Steine erinnern uns an seine Vergangenheit. Die riesigen Hänge eignen sich perfekt zum Skifahren. Wir übernachten für die ersten Tage in einem Privathaus in Polour und für die Damavand-Besteigung in einer einfachen Berghütte auf 4200m. Der iranerfahrene Bergführer Jürg Anderegg wird begleitet von Mohammad,, iranischer Bergführer mit viel Skitourenerfahurng sowie Haji, Koch mit viel Kocherfahrung in internationalen Hotels und sehr aktiver Bergsteiger. Entgegen dem Image ist Iran ein sicheres Reiseland, die Einwohner sind sehr gastfreundlich und unaufdringlich. Die Jahrtausend alte Kultur der Perser, gegensätzlichen Landschaften und die aktuelle Geschichte machen dieses Land zu einem sehr spannenden Reiseland.

PROGRAMM

Wir passen das Programm den Verhältnissen an. Eine optimale Möglichkeit wäre:
1. Tag: Wir fliegen am Abend ab Zürich voraussichtlich via München nach Teheran.
2. Tag: Unsere iranischen Begleiter holen uns am Flughafen ab und wir fahren durch die Innenstadt von Teheran zur Seilbahn auf den Tochal. Uebernachtung im Hotel auf rund 3500 Metern. Ev. reicht die Zeit sogar für erste Skischwünge auf iranischem Schnee.
3. Tag: Mit kurzen Aufstiegen und mit Hilfe der Lifte geniessen wir das Skifahren über den Dächern von Teheran.
4. Tag: Eine lange Abfahrt und rund eine Stunde Fussmarsch bringt uns nach Igol. Das Tal ist bekannt für seine grünen Gärten und Sie werden staunen, in wie steilem Gelände hier noch Obstbäume angepflanzt werden. Nach dem Mittagessen holt uns unser Fahrer ab und bringt uns in rund drei Stunden nach Polour. Wir übernachten in einem Privathaus und lassen uns von Haji, unserem Koch, verwöhnen.
5.-8.  Tag: Wir wählen aus den vier Tagen die besten zwei aus, um den Damavand zu besteigen. Die unzähligen Couloirs und Mulden an den Viertausendern der nahen Dobrar Mountains locken an den Tagen vor oder nach der Damavandbesteigung. Für diese Skitourenmöglichkeiten fahren wir 15-60 Minuten mit dem Auto. Mögliche Ziele sind der Mt. Golezard 3600m, der der Mt. Angemar 4050m oder der Mt. Doberar 4200m.
Ausgangspunkt für die Damavandbesteigung ist die Moschee Gusfandsara auf  3200m Höhe. Von hier aus Aufstieg zur Schutzhütte Bargah-e-Sewom. Diese liegt auf 4200 Metern. Hier sind wir auf Gipfelhöhe aller Berge rund um den Damavand. Nur dieser allein ragt noch 1400 Meter höher in den Himmel. Noch in der Nacht starten wir den langen und kalten Aufstieg über die riesigen Flanken des Berges. Weit weg leuchten die Lichter von Teheran und die umliegenden Berge betrachten wir bald aus der Vogelperspektive. Abfahrt via Aufstiegsroute. Übernachtung in der Schutzhütte Bargah-e-Sewom oder in Polour.
9. Tag: Sightseeing in Teheran: Wir lassen uns von der entspannten Stimmung in den Pärken überraschen, besuchen den grossen historischen Bazar und bewundern die Schätze im Golestan-Palast. Abschliessend essen wir am Fuss der Berge im Darband-Tal.
10. Tag: Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz.

ANFORDERUNGEN

Aufbau 2: Die Skitouren am Damavand verlangen eine sichere Ski und Spitzkehrentechnik in Gelände bis 35 Grad. Grundkenntnisse im Steigeisengehen. Kondition für Aufstiege von 6 - 8 Stunden, vergleichbar mit Skitouren auf Mont Blanc - Finsteraarhorn - Dufourspitze. Am Gipfeltag kann es wegen der exponierten Lage sehr kalt werden. Warme Fausthandschuhe, eine Gesichtsmaske, eine leichte Daunenjacke und warme, nicht zu enge Tourenskischuhe sind notwendig. An den anderen Bergen und bis zur Hütte sind die Anforderung tiefer.

UNTERKUNFT

Diverse Hotels und Hütten
Im Hotel im Doppelzimmer, in Hütten im Lager mit Duvets oder Wolldecken

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 5-10 Gästen.
Organisation der gesamten Reise, Visum, Sämtliche Transfers vor Ort, Gipfelgebühren, Bergapotheke, Führung durch Jürg Anderegg, Bergführer mit vier Skitourenreisen in den Iran, Lokaler Führer mit grosser Skitourenerfahrung, zusätzlich haben wir alle unsere Guides 2016 vor Ort geschult; eigener, bergerfahrerner Koch, Übernachtungen: zwei Nächte in Hotel auf dem Tochal, zwei Nächte in Teheran in gutem 4-Sterne-Hotel, vier Nächte in Polour in von uns gemietetem Privathaus, eine Nacht in einfacher Schutzhütte am Damavand, Alle Mahlzeiten und Getränke, die gemeinsam eingenommen werden, sowie Lunchbox
Exkl.: Hin- und Rückflug von ca. CHF 800.00 (der Flug wird, sobald genügend Anmeldungen vorhanden sind, von uns gebucht und anschliessend separat verrechnet).
 

Kosten pro Person Fr. 3800.-.

TREFFPUNKT / REISE

Am Flughafen, Treffpunkt etc. wird bekannt gegeben, sobald genügend Anmeldungen vorhanden sind und die Tour durchgeführt werden kann.

Heimreise:
zum Fahrplan >

Kurzfristige Änderungen und Liste der Teilnehmenden

Mit der Anmeldung erhalten Sie einen persönlichen Benutzername und Passwort. Damit können Sie sich auf der Website im Memberbereich einloggen und Ihre Touren/Kurse verwalten, Mietmaterial bestellen, sich mit den anderen Teilnehmern vor und nach dem Kurs austauschen und wichtige Informationen zum gebuchten Angebot abholen.

Fragen

Bei Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

REISEDOKUMENTE

Der Pass sollte 6 Monate gültig sein und keine Ein- oder Ausreisestempel aus Israel enthalten. Zudem benötigen wir ein amtlich beglaubigtes Dokument mit Fingerabdrücken. Dieses ist in den Regionalgefängnissen der grösseren Städte erhältlich. Weiter brauchen wir einen Versicherungsnachweis ihrer Krankenkasse mit der Auslanddeckung und das ausgefüllte Visaantragsformular. Wir benötigen Ihren Pass deshalb spätestens 6 Wochen vor der Abreise.

Bergführer/in

Anderegg Jürg

Unterkunft

Karte

> Google Maps Ausrüstungsliste