No Content

Fotosafari Durch das wilde Bergell

18.06. - 21.06.16, Kursnr: 10116

Anmelden

Einzigartige Granitberge von Albigna, Sciora und Cengalo bis zum Badile

Geologisch gesehen ist das Bergeller Massiv das jüngste Gebirge im Alpenraum. Bei der Auffaltung vor ca. 30 Millionen Jahren sind hier bizarre Felsformationen entstanden: wilde Nadeln und schmale Grate, die einzigartige Linien bilden und weltweit bekannte Künstler wie Alberto Giacometti und Giovanni Segantini zu Meisterwerken inspirierten. Auf dieser Fotosafari begeben auch wir uns auf die Suche nach diesen unvergleichlichen Linien und Formen und tauchen ein in die einzigartige Granitwelt dieser Gegend.

PROGRAMM

1. Tag: Anreise nach Pranzaira danach zu Fuss Aufstieg zum Albigna Stausee. Hier haben wir die Möglichkeit die berühmte Fiammaspitze zu fotografieren. Aufstieg zur Albignahütte (ca. 1.5h)
2. Tag: Heute gelangen wir via Cacciabella-Pass 2896m in die Cap. di Sciora 2120m (6 - 7h). Am Pass erwartet uns T5 Gelände und es hat Drahtseile zum Festhalten. Wir werden früh starten damit wir genügend Zeit haben um zu fotografieren. In der Hütte übernachten wir im Winterraum und kochen unser Abendessen selber.
3. Tag: Von der Cap. di Sciora folgen wir dem Weg welcher direkt am Fusse des Pizzo Cengalo und Pizzo Badile mit der weltberühmten Nordwand entlang führt. Der Felssturz aus dem Jahre 2012 ist sehr gut sichtbar. Weiter geht es dann zur Cap. Sasc Furä und dann runter nach Bondo (4 h). Von dort mit dem Bus oder Taxi hoch nach Soglio 1090m, hier Übernachten wir in einem Hotel. Wir geniessen von Soglio einen fantastischen Blick zum Pizzo Badile welchen wir dann im Abendlicht fotografieren können.
4. Tag: Von Soglio folgen wir einem Höhenweg bis nach Casaccia 1458m (4-5h). Unterwegs geniessen wir den Anblick der Bergeller Granit Berge und wir werden immer wieder auf die lokale Bevölkerung treffen. Von Casaccia geht es dann nach Hause mit vollen Speicherkarten.

ANFORDERUNGEN

Basis: Erfahrung im Bergwandern. Die Touren sind technisch einfach, keine Klettereien. Wer den Umgang mit Klettergurt und Bandschlinge nicht kennt, erhält die nötigen Instruktionen vom Bergführer. Die Zeitangabe ist die ungefähre Marschzeit ohne Pausen. Wir gehen davon aus, dass Sie auf einer Bergwanderung mit Rucksack 300 Höhenmeter Aufstieg pro Stunde gut bewältigen. Sie tragen Ihre Ausrüstung immer mit und interessieren sich speziell für die Outdoor Fotografie.

UNTERKUNFT

Albignahütte, 081 822 14 05, www.albigna.com
Capanna di Sciora, 081 822 11 38
Hotel / Gasthof noch offen
 
In der Capanna di Sciora übernachten wir im Winterraum und bereiten das Essen gemeinsam zu.

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 4-8 Gästen.
Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, eine Übernachtung in Hotel im DZ, eine Übernachtung in SAC Hütte im Lager, eine Übernachtung in Winterraum, Halbpension und Tourentee, Führung durch dipl. Bergführer mit Ausbildung in Fotografie und CO2 Kompensation bei myclimate.
Kosten pro Person Fr. 1100.-.

TREFFPUNKT / REISE

Besammlung um 12.04 Postautohaltestelle Pranzaira
SBB-Fahrplan: Bern ab 7.02, Basel ab 8.07, Zürich ab 7.07, St. Gallen 7.39 und Luzern 7.10 Uhr.
Heimreise: ca. 15 Uhr ab Pranzaira.
zum Fahrplan >

Kurzfristige Änderungen und Liste der Teilnehmenden

Mit der Anmeldung erhalten Sie einen persönlichen Benutzername und Passwort. Damit können Sie sich auf der Website im Memberbereich einloggen und Ihre Touren/Kurse verwalten, Mietmaterial bestellen, sich mit den anderen Teilnehmern vor und nach dem Kurs austauschen und wichtige Informationen zum gebuchten Angebot abholen.

Fragen

Bei Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Bergführer/in

bergpunkt Bergführer/in

Unterkunft

Karte

Ausrüstungsliste