No Content

Sport am Berg – Fachartikel und Tipps

Unser Wissen zum Berg haben wir in verschiedenen Publikationen zu Papier gebracht. Zudem publizieren wir regelmässig Fachartikel rund um das Thema Sport am Berg. Für unsere Kunden fassen wir unser Wissen über die Berge, übers Bergsteigen, Klettern und Skifahren in Fachtipps zusammen. Diese präsentieren wir unseren Kunden auch gerne in unseren monatlichen Newslettern.

Fachartikel

Das Wunder der Kartographie

Die Sendung Kontext vom 29.3.2016 von SRF2 hat sich dem Thema Karten gewidmet. Mit von der Partie war unter anderen Michael Wicky, Bergführer und Geschäftsführer von bergpunkt. Gemeinsam mit Redaktorin Karin Salm unternahm er eine Skitour im Diemtigtal und erzählte, warum Karten für ihn ein Zauberstab sind.

Erholung am Wochenende

Eine Zusammenfassung der Liz Arbeit von Thomas Theurillat.

Ab in die Vertikale!

Im Sommerheft 2009 des outdoor guide erklären Emanuel Wassermann und Michael Wicky die Grundlagen des Sportkletterns.

Das Klima am Berg - die Zukunft der Naturgefahren

Alpinisten und Berggänger sind ganz besonders von Klimaänderung und Naturgefahren betroffen. Mancher fragt sich bange: Kommt die Zeit, in der man Berge nur noch unter grössten Gefahren besteigen kann?
Daniel Marbacher, Bergführer und Geograf liefert Fakten zum Thema im outdoor guide winter 2008.

Gehen am kurzen Seil

Dieser Artikel von Michael Wicky ist im bergundsteigen in der Ausgabe 3/08 erschienen.

Bergführer und Medien

Mit den Berichten über den Militärunfall an der Jungfrau stellt sich die Frage, wie sich Bergführer gegenüber den Medien am besten verhalten.
Ein redaktioneller Beitrag von Emanuel Wassermann und Michael Wicky im Berg und Ski, 3. Quartal 2007.

BaZ-Interview zum Unglück an der Jungfrau vom 12.7.07

Dieses Interview vom 14. Juli 2007 wurde am 13. Juli 2007, einen Tag nach dem Unfall, mit Emanuel Wassermann gemacht. Zu diesem Zeitpunkt gab es viele Spekulationen aber noch fast keine gesicherten Fakten. Emanuel war auf einer Klettertour unterwegs und Abends in der Ornyhütte.

Hintergründe zum Standplatzbau

Das Magazin "bergundsteigen 2. Ausgabe 2007" will es genau wissen. Fragen zum Kapitel "Standplatzbau" unserer neuen Broschüre "Technik und Taktik plaisir klettern" an Emanuel Wassermann und Michael Wicky.

Über Gewitter in den Bergen im Radio Sunshine

Nach den verherenden Gewittern im Juni 2007, wurde Michael Wicky zum Thema Gewitterrisiken für Bergsteiger am 25.6.07 interviewt.

Hoch hinaus - aber sicher

Artikel für den outdoor guide im Sommer 2007 über Technik und Taktik für leichte Hochtouren. Es ist ein ausformulierter Auszug aus unserer Broschüre "Technik und Taktik für leichte Hochtouren".

Der Wolf im Schneepelz

Ein Überblick über die Entwicklung der Lawinenkunde, vom intuitiven Beurteilen bis hin zu den strategischen Methoden 3x3 und Reduktionsmethode. Von Emanuel Wassermann und Michael Wicky, erschinen im "Berge" in der Ausgabe vom Oktober 2005.

Lawinenunfälle - das 1x1 der Kameradenrettung

Im Winterheft 05/06 des outdoor guide, erklären Emanuel Wassermann und Michael Wicky worauf es ankommt.
Zusätzlich werden für Fortgeschrittene die Suchtechniken bei Mehrfach- oder Tiefenveschüttung im Detail erklärt.

Hoch hinaus ohne Risiko

Eine Anleitung zum Umgang mit den Risiken auf Bergtouren von Michael Wicky und Emanuel Wassermann erschienen in der Zeitschrift "Berg und Steigen" Ausgabe Juni 2005.

Aufgepasst bei Gletscherspalten - Wie man auf Skitouren Spaltenstürze vermeidet

... mit Tipps zur Routenwahl und Gruppenorganisation. Ein Artikel der NZZ vom 10.3.05 von Emanuel Wassermann und Michael Wicky.

Erlebnis Ski-Touren mit dem Radio Extra Bern

Radio Extra Bern strahlte vom 24.- 28. Januar 2005 jeweils um 17.45 Uhr ein kurzes Gespräch mit Emanuel Wassermann und Michael Wicky über Skitouren aus. Dabi wurde über die schönen Erlebnisse, das Bergführen, die Ausrüstung und das Risiko berichtet.

Wie man dem weissen Tod die Stirn bietet

Arikel für den outdoor guide im Winter 04/05 von Emanuel Wassermann und Michael Wicky.

Mit der Tourenplanung in die Zukunft schauen

Artikel aus dem Heft bergundsteigen 1/04 von Emanuel Wassermann und Michael Wicky.

Risikomanagement auf Bergtouren

Artikel aus der NZZ vom 16. Januar 2003 mit Emanuel Wassermann und Michael Wicky.

bergpunkt testet die neuen Verschütteten-Suchgeräte

Das Fazit aus dem umfangreichen Praxistest zu den neuen digitalen LVS, den wir im 2001 für den Kassensturz gemacht haben.

Reduktionsmethode

Beitrag zu den Grundlagen der Reduktionsmethode. Erschienen in "die Alpen" 2/99, Michael Wicky.

Bergsteiger orientieren sich mittels Satelliten

Artikel aus der NZZ vom 10. Mai 2001, Michael Wicky.

Fachtipps

Wenn einer eine Reise tut - oder: Wie viele Kilometer darf ich für mein persönliches Bergerlebnis reisen

Vielleicht habt ihr euch auch schon gefragt: Ist es sinnvoll, für ein paar wenige Kletterzüge oder eine kurze Mehrseillängenroute ewig weit mit dem Auto zu fahren? Oder macht es Sinn, fünf Stunden per Zug und Postauto anzureisen, nur um eine dreistündige Eintages-Skitour zu erleben? Um es gleich vorneweg zu nehmen: Eine abschliessende Antwort darauf haben wir nicht. Wir denken jedoch: Es lohnt sich, darüber nachzudenken, und vielleicht die eine oder andere Aktion zu hinterfragen.

Apps am Berg

Eine Standortbestimmung wie aktuell das Smartphone beim Bergsteigen optimal eingesetzt werden kann, verfasst von Daniel Silbernagel im Winter 16/17.

Tipps zu aktuellen Gefahrenmustern im Winter 2016/17

In den Newslettern des Winter 2016/17 wird Michael Wicky, bergpunkt-Mitgründer und Mitautor des Buches Lawinen und Risikomanagement, jeweils saisonal aktuelle Gefahrenmuster der Lawinenkunde besprechen. Inspiriert dazu hat ihn das Buch "Lawine – Die entscheidenden Probleme und Gefahrenmuster erkennen" von Rudi Mair und Partick Nairz, beide Wissenschafter des Lawinenwarndienstes Tirol.

Tipps zu Umweltschutz auf Bergtouren

Die bergpunkt-Bergführerin Barbara Leuthold interessiert sich seit Jahren für die Natur in unseren Alpen. Als Biologin und Autorin unseres Buches Lebendige Alpen bietet sie unter anderem regelmässig «Natouren» an. Wer sich dafür interessiert, was ihre Tipps in Sachen «Umweltschutz auf Bergtouren» sind.

Gewichtige Argumente für einen leichten Rucksack

Der tschechisch-schweizerische Höhenbergsteiger Mirek Lukeš nannte seinen Rucksack jeweils den «Dämpfer der Leidenschaft». Wir sind ganz gleicher Meinung und sagen: Egal, wie unterwegs - ein leichter Rucksack erhöht den Genuss. Hier deshalb ein paar Tipps, wie das kleine Monster am Rücken leichter wird und dennoch alles dabei ist.

Tipps und Tricks für Ausflüge in die Höhe

Einige haben es bestimmt schon bemerkt: Manchmal gehört das Kopfweh auf Viertausendern dazu. Denn alle von uns können sich zwar an Höhen bis über 4000 Meter gewöhnen, aber nicht alle gleich schnell und auch nicht immer gleich gut. Ab rund 2500 Metern können deshalb Symptome der Höhenkrankheit wie Kopfschmerzen, Übelkeit, geschwollene Finger oder Schwindel auftreten. Symptome, die sich im schlechtesten Fall zu einem Lungen- oder Hirnödem entwickeln können. Da auch wir das Übel bestens kennen, haben wir unsere besten Tipps und Tricks zum Thema Akklimatisation zusammengestellt. Michael Wicky, 04.07.2013

Umfädeln am Routenende im Klettergarten

Wer während des Winters fleissig in der Kletterhalle trainiert hat, dürfte nun sehnlichst auf die ersten Tage im Fels warten. Doch Obacht: Wie ging das mit dem Umfädeln am Routenende gleich nochmal? Während es in der Kletterhalle genügt, sich korrekt anzuseilen, den Partnercheck zu machen und richtig zu sichern, braucht es im Klettergarten noch etwas mehr. Nicht selten lässt sich im Fels am Routenende der Umlenkkarabiner nicht öffnen. Michael Wicky, 30.04.2013

Apps am Berg

Den Rucksack tragen können sie noch nicht, die kalten Hände aufwärmen auch nicht. Dennoch leisten die kleinen Helferlein in unseren Smartphones praktische Dienste am Berg. Nach einer Umfrage unter bergpunkt-Bergführern, verraten wir Ihnen ihre liebsten Apps. Michael Wicky, 20.03.2013

Tipps zu den Klebefellen

Manchmal kleben sie, wo sie nicht sollten und dann wieder fallen sie vom Ski, obwohl der Gipfel noch fern ist. Damit es unseren Fellen und damit auch uns Skitourern richtig gut geht, hier ein paar Tipps unserer Bergführer. Michael Wicky, 21.02.2013

Die vier Gefahrenmuster

Das Lawinenbulletin des SLF wurde auf den Winter 2012/2013 neu gestaltet und nennt nun auch sogenannte Haupt-Gefahrenmuster. Kurze Info dazu von Michael Wicky, 24.1.2013